Storytelling

Storytelling ist ein Prozess für die Umsetzung von Ideen. Denn Schreiben ist ein Entwicklungsprozess für konkrete Handlung. 

Als Dramaturg arbeite ich seit vielen Jahren mit Autorinnen an der Entwicklung ihrer Geschichten. Der Schreibprozess beginnt meist mit einer Idee und die Autorinnen machen sich daran, die Geschichte zu schreiben. Was bedeutet dies und wie verläuft dieser Prozess?

Viele Geschichten handeln von Menschen, die ein Ziel erreichen wollen oder vor einer Veränderung stehen. Die Frage lautet, erreichen sie ihr Ziel und wie finden sie den Weg dorthin? Storytelling bedeutet die ProtagonistInnen ins Tun zu bringen, denn Geschichten erfordern konkrete Handlung.

Wir erzählen Geschichten um zu wissen, wer wir sind und wohin wir wollen.

Das gilt umso mehr für das Schreiben.

Storytelling entwickelt den Weg zum Ziel

Wenn Sie sich fragen, ob und wie Sie Ihre Idee umsetzen können und wie Sie Ihr Ziel erreichen, sind Sie in der gleichen Situation. Sie stehen vor der Aufgabe, einen konkreten Weg zu finden.

Wenn wir Ihre Geschichte erzählen, entwickeln wir Ihren Weg zum Ziel.

Der Prozess des Schreibens beginnt damit, sämtliche Personen und Faktoren, die wir für die Geschichte brauchen, zu finden und sie im Detail zu kennen. Zu Beginn stehen viele Fragen, das zeigt das Beispiel einer Unternehmensgründung:
Wie ist Ihre Ausgangssituation, welches Ziel verfolgen Sie mit Ihrem Projekt, was ist die eigentliche Idee dahinter? Was ist der Motor des Unternehmens? Sind Sie alleinige GründerIn, haben Sie ein Team? Wie entsteht Zusammenhalt, Lebendigkeit, Wachstum? Wie werden Entscheidungen getroffen?

Wir ermitteln sämtliche Faktoren, in dem der Businessplan verankert und die Handlung angesiedelt wird, wir beschreiben die gesamte Realität. Ausgangs- und Endpunkte sind stets die ProtagonistInnen, ihre Beziehungen oder Netzwerke und wie sie diese einzusetzen wissen. Durch die Beantwortung jeder Frage zu Ihrem Projekt finden wir Schritt für Schritt Ihre Handlung. Storytelling setzt einen Entscheidungsprozess mit allen Faktoren in Gang und entwickelt damit eine Handlung, die aus konkreten und nachvollziehbaren Situationen besteht.

Und hier kommen wir zu einem der wichtigsten Faktoren, die den Erfolg einer jeden Geschichte und Unternehmung ausmacht: die Identifikation. Wenn wir die Personen und ihre Handlungen verstehen, wenn wir wissen, aus welchen Beweggründen sie ihre Entscheidungen treffen und wofür sie stehen, dann sind sie nachvollziehbar und glaubhaft. Wir können uns mit ihnen identifizieren. Das Storytelling eines Unternehmens beantwortet auch die entscheidende Frage, wer sich auf welche Weise mit den Zielen und der Philosophie des Unternehmens identifiziert und wer an das Unternehmen und den Weg dorthin glaubt. Wenn wir die Hard-Facts und die Beweggründe der Personen kennen, wenn wir wissen, wofür sie stehen und ob sie sich mit unserem Projekt identifizieren, dann wissen wir auch, ob die Geschichte bzw. Ihr Vorhaben realisierbar ist.

So wächst eine Unternehmensgeschichte, mit der sich auch die KundInnen identifizieren, weil sie eine konkrete und damit glaubhafte Handlung erzählt.

Storytelling bedeutet Entwicklung.

  • Für Unternehmensgründungen
  • Für Change Prozesse mit EPUs oder Unternehmen
  • Von Ressourcen und Handlungen für Führungskonzepte